Presse

In unserem Pressearchiv finden Sie Berichte und Veröffentlichungen aus lokalen Medien zum "Themenkreis Genealogie" im westlichen Münsterland sowie den angrenzenden Bereichen. 

Wenn Sie einen interessanten Artikel oder einen interessanten Veranstaltungstermin finden, freuen wir uns über eine Info (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Danke  

===========================

Familienforscher arbeiten an einem Ahauser Ortsfamilienbuch
Ahaus. Die Familienforschungsgruppe Ahaus hat die Coronapandemiezeit für ihre Forschungen genutzt. Ziel ist es, ein Ortsfamilienbuch für Ahaus herauszugeben. Neben der Beantwortung und Bearbeitung regelmäßiger privater Anfragen zu Familienabstammungen arbeiteten die Forscher an verschiedenen Projekten mit den Schwerpunkten Ortsfamilienbuch, Status Animarum Ahaus 1749/50 und Hausstättenregister um 1820, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Namenforscher Prof. Jürgen Udolph
Bei der Erforschung unserer Vorfahren stoßen wir immer wieder auf ungewöhnliche Familiennamen. Dann fragen wir uns nach der Herkunft oder Bedeutung. Hier hilft die Onomastik (zu Deutsch: Namenforschung), eine Teildisziplin der Sprachwissenschaft. Der bekannte Namenforscher Prof. Dr. Jürgen Udolph trat am 29. September 2021 in der Sendung „MDR um 4“ auf und erklärte wieder die Herkunft einiger Nachnamen, die die Zuschauer zuvor eingesandt haben.

Gräber auf 19.000 englischen Friedhöfen werden digital erfasst

7. September 2021/ Die anglikanische Church of England hat beschlossen, alle Gräber auf den 19.000 Friedhöfen in England digital per Laser-Scanning kartieren zu lassen. Die ersten Grabmäler des Landes sollen im kommenden Jahr auf einer eigenen Webseite aufgelistet werden. Damit soll die Verwaltung der Gräber vereinfacht – und Familienforschern die Suche erleichtert werden.

Einladung: Beiträge zur RootsTech 2022
8. September 2021/in Termin, Online-Treffen, USA, Genealogie international, Publizieren, Tagungen /von News-Redaktion

Wie bereits hier im Blog berichtet, hat FamilySearch die nächste große Genealogie-Messe RootsTech 2022 für die Zeit vom 3. bis 5. März 2022 – wieder als Online-Veranstaltung – angekündigt. Beim letzten Mega-Event RootsTech 2021, mit einer Million Besuchern aus der ganzen Welt, war neben vielen anderen auch CompGen-Mitglied Timo Kracke mit der Vorstellung der CompGen-Datenbanken dabei. Er ist schon seit einigen Jahren unser Botschafter für dieses Event.

Nancy Myers, Georg Palmüller und Hans-Joachim Lünenschloß erhalten Preise der IGGP – wir gratulieren!
 
Nancy Myers, Georg Palmüller und Hans-Joachim Lünenschloß wurden von der International German Genealogy Partnership (IGGP), einem Zusammenschluss von Partnergesellschaften, die an der deutschen Genealogie interessiert sind, mit Preisen geehrt: Nancy Myers und Georg Palmüller für ihr Engagement als internationale Botschafter und Vermittler der Genealogie in Deutschland mit dem Ambassador Award, Hans-Joachim Lünenschloß für seinen langjährigen Einsatz als Sekretär der Deutschen Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände (DAGV) mit dem Excellent Service Award. Der Vorstand des Roland zu Dortmund e.V. gratuliert den drei Preisträger/-innen im Namen aller Mitglieder ganz herzlich zu dieser wohlverdienten Auszeichnung!

Weitere Preise wurden an Hank Z. Jones, Ernest Thode, Rosemarie Ingram, Jeff Herbert, Edie Adam, Jim Beidler, Ingeborg Carpenter und Bill Cole vergeben; auch ihnen unsere herzlichen Glückwünsche!

Anmeldung

Wer ist online?

Heute 21

Gestern 72

Woche 21

Monat 1.188

Insgesamt 440.691

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.