Volkszählung der USA von 1950 frei zugänglich
Am 1. April 2022 wurden die Daten der Volkszählung in den USA von 1950 freigegeben. Sie bieten ein interessantes Bild vom Leben in den Vereinigten Staaten nach dem Kriegsende – und Familien- und Ahnenforschern die Möglichkeit für genealogische Recherchen nach Amerika-Auswanderern und vielleicht noch lebenden Verwandten.
Vor der Veröffentlichung blieben die Informationen 72 Jahre lang gesperrt. Die Fragebögen enthielten bis zu 38 Fragen zur Herkunft, Zahl der Arbeitsstunden in der Woche, zum ausgeübten Beruf und Gehalt oder zu den Wohnverhältnissen. Etwa 6,6 Millionen Haushalte wurden besucht. Zusätzlich wurden 33.360 Befragungen bei den Indianerstämmen in den Reservaten durchgeführt.

Anmeldung

Wer ist online?

Heute 53

Gestern 281

Woche 563

Monat 6864

Insgesamt 304001

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.