Presse

In unserem Pressearchiv finden Sie Berichte und Veröffentlichungen aus lokalen Medien zum "Themenkreis Genealogie" im westlichen Münsterland sowie den angrenzenden Bereichen. 

Wenn Sie einen interessanten Artikel oder einen interessanten Veranstaltungstermin finden, freuen wir uns über eine Info (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Danke  

===========================

Spende der Sparkasse Westmünsterland
Für die Digitalisierung von Dias, Fotos und historischen Dokumenten hat sich der Heimatverein Borken eine passende Ausrüstung und Software angeschafft.

BORKEN. Oft erreichten den Verein viele Dokumente unterschiedlicher Art, die aus Nachlässen stammen, heißt es in einer Mitteilung. Die Motive stellen dabei historische Gebäude, Straßen und Landschaften dar oder bilden öffentliche Feste ab. Hier liegt ein kulturhistorischer Schatz des Heimatvereins, der dringend aufgearbeitet und nutzbar gemacht werden sollte, heißt es weiter. Die Sparkasse Westmünsterland hat das Projekt mit einer Spende von 2500 Euro unterstützt.
Weiterlesen ...

Geburten in Kiew – Verluste in Stalingrad
Vera Ivanova Miller ist Ratgeberin für die Suche nach ukrainischen und russischen Familien. Sie hat je einen vierseitigen Kurz-Ratgeber „Ukrainian Genealogy Research“ und „Russian Genealogy Research“ verfasst. Sie bietet keine professionelle Genealogie-Dienstleistung an, berät aber gern kostenlos bei den oft schwierigen genealogischen Forschungen. Ihr Blog ist voll mit wertvollen Informationen über neu zugängliche Datenbanken für die Familienforschung in der Ukraine und in Russland:

Zuletzt berichtete sie über den Index von Geburten in der Stadt Kiew im Zeitraum 1919 bis 1936. Über 190.00 Namen werden hier in ukrainischer Sprache durchsuchbar angeboten. Mit Hilfe der im „Firefox“- oder „Google“-Browser eingebauten Übersetzungsmaschine sind die Namen in deutscher Transkription lesbar.
 
Bei der Suche muss man umgekehrt kyrillische Buchstaben eingeben, was mit dem Übersetzungsprogramm möglich ist. In der Blogmeldung sind die Mailadresse des Stadtarchivs Kiew und das erforderliche Musterschreiben für die Anforderung von Geburtsurkunden erwähnt.
Weiterlesen ...

Familienfeiern können eine komplizierte Angelegenheit sein. Wenn dann aber noch die Mathematik der Verwandtschaftsbeziehung dazukommt, wird es richtig verwirrend, berichtet unser Kolumnist Florian Freistetter.
 
Ich bin gerade auf dem Weg zu einer Familienfeier. Mein Großvater wird 90 Jahre alt, und das ist nicht nur Anlass für eine nette Party. Ich habe auch wieder einmal darüber nachgedacht, meinen Stammbaum zu erforschen und mehr über meine fernen Vorfahren herauszufinden. Dabei bin ich aber, wie jedes Mal zuvor, vor der Komplexität der Ahnenforschung zurückgeschreckt.
Weiterlesen ...

Stadtarchiv Borken lässt kompletten Urkundenbestand digitalisieren
Online-Stellung im Frühjahr 2022 im Portal Monasterium geplant
 
Nur Eingeweihten ist bekannt, dass das Borkener Stadtarchiv rund 700 Pergament- und Papierurkunden hütet, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen und von der Geschichtsforschung und der Öffentlichkeit bislang nur sehr sporadisch beachtet wurden. Unter ihnen finden sich die ältesten schriftlichen Aufzeichnungen, die in unserer Stadt selbst vorhanden sind.
Weiterlesen ...

Anmeldung

Wer ist online?

Heute 126

Gestern 195

Woche 836

Monat 6763

Insgesamt 246841

Aktuell sind 25 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.