Presse

In unserem Pressearchiv finden Sie Berichte und Veröffentlichungen aus lokalen Medien zum "Themenkreis Genealogie" im westlichen Münsterland sowie den angrenzenden Bereichen. 

Wenn Sie einen interessanten Artikel oder einen interessanten Veranstaltungstermin finden, freuen wir uns über eine Info (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Danke  

===========================

ab heute weitere Sterbenebenregister

Guten Morgen,

erfreulicherweise stehen ab heute (15.06.2018) weitere Sterbenebenregister zur Online-Recherche bereit, die uns unser Kooperationspartner FamilySearch bereitgestellt hat. Zum ersten Mal kann ich auf Bände aus dem Regierungsbezirk Arnsberg hinweisen:

Weiterlesen ...

73.Tagung in Heek

Am Samstag, 28.10.2017, gegen 14:00 Uhr füllte sich das Heimathaus „Eppingscher Hof“ in Heek mit interessierten Genealogen. Die Arbeitsgemeinschaft Westmünsterland Genealogie (www.wmgen.de) hatte zu ihrer 73. Tagung eingeladen. 

Weiterlesen ...

Spanische Grippe verwüstete Deutschland

Im Frühjahr 1918 erreichte das Virus A/H1N1 die Schlachtfelder. Hunderttausende deutsche Soldaten wurden krank. Insgesamt forderte die Pandemie bis 1920 weltweit bis zu 50 Millionen Opfer.
Hier lesen sie mehr ... DIE WELT

Namensverbreitungskarten

Auf der Wiki-Seite der Österreichischen Gesellschaft für Familien- und regionalgeschichtliche Forschung (ÖFR) werden nun auch wie im Genwiki oder auf der Onomastik-Webseite Linklisten mit verschiedenen Anbietern von Namenverbreitungskarten aus einer Vielzahl von Ländern angeboten. Die früher von Verwandt.de (jetzt MyHeritage) bekannten Namensverbreitungskarten werden nicht mehr angezeigt, leider auch die Seite von Gen-evolu.de, bei der das Telefonbuch von 1998 und das Reichstelefonbuch 1942 die Grundlage war.
 

MyHeritage Sicherheitsproblem

Am 4. Juni 2018 musste das Sicherheitsteam von MyHeritage bekennen, dass ein Sicherheitsexperte herausgefunden hatte, dass E-Mail-Adressen von über 92 Millionen Nutzern auf einem privaten Server gespeichert waren, die sich bis zum 26.10.2017 bei MyHeritage angemeldet hatten. Die Benutzerkennwörter waren kryptisch codiert und nicht lesbar. Der Zugang zu Stammbäumen oder DNA-Daten der Nutzer war damit nicht möglich, die lägen auf anderen Servern. Alle Nutzer werden aufgefordert, ihr Passwort ändern. Außerdem wird eine neue zweistufige Authentifizierung über das Handy eingeführt, das mit dem MyHeritage-Account verknüpft wird. Beim Einloggen wird ein sechsstelliger Code als SMS gesendet, der auf der Webseite einzugeben ist.
 

Anmeldung

Wer ist online?

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions