Heimatverein Ramsdorf : Walter Schulten baut Digitalarchiv auf

Vergilbte Zeitungsausschnitte hier, lose Blätter dort, und in einer weiteren Kiste jede Menge alter Bilder...  wohl jeder Heimatverein kennt diese Si­tuation. Neue Wege beim Archivie­ren gehen jetzt die Ramsdorfer Hei­matfreunde: Walter Schulten sammelt die Informationen, um sie per Computer und Scanner schnell und vollständig auf CD verfügbar zu machen. Ende Dezember 2004 begonnen, hat er inzwi­schen rund 1000 Foto- und Textdateien zu einer elektronischen-Chronik zusammengestellt. „Digitalarchiv für den Heimatverein Ramsdorf' heißt das Stichwort. Die Daten, etwa 500 Megabyte, sind auf zwei Festplatten gespeichert - aus Sicherheitsgründen.

Das Arbeiten am Computer und das Systematisieren machen Walter Schulten Spaß. Deswegen zögerte der gelernte Dipl.-Kaufmann (Schwerpunkt Controlling), derzeit Hausmann, denn auch nicht lange, als der Heimatverein jemanden suchte, der Unterlagen elektronisch archiviert. „Ich bin froh, dass je­mand das Ramsdorfer Ortsgesche­hen und die Heimatvereinsge­schichte der jüngeren Zeit per Computer festhält", freut sich Vorsitzender Alois Mensing.

An Material und Quellen mangelt es nicht. Texte und   Bilder aus den Sammlun­gen der Heimatvereinsmitglieder Alois Mensing, Michael Kleiner und Paul Schulze Weddeling dienten Walter Schulten als Grundgerüst für das Digitalarchiv.   Fündig wurde er zudem bei der Borkener Zeitung sowohl im „Westline"-lnternet-Archiv als auch in der papiernen Ausschnitt-Sammlung. Weitere Hinweise und Unterlagen erhofft er sich von Gesprächen mit Alovs Hummels.   Bernhard   Sühling, Majo Storck, Wilma Kipp und Johannes Schlüter. Sein Ziel: ein Volltext-Archiv von der Heimatvereins-Gründung im Jahr 1899 bis heute, das durch eine Stichwortsuche den schnellen Zugriff auf die Informationen ermöglicht.

Dabei scannt Schulten nicht nur Heimatverein-Spezifisches ein. Auch Interessantes aus Ramsdorf hat er als „Feuilleton" in die digitale Bildergalerie aufgenommen: beispielsweise Ortsansichten, Fotos von wichtigen Persönlichkeiten, alte Klassenbilder, Luftaufnahmen, den Gemeinderat vor der Kommu­nalen Neugliederung...

Um das Archiv zu komplettieren, würde Schulten sich freuen, wenn Bürger ihm (Tel. 02803/5997) oder dem Heimatvereins-Vorstand weitere Unterlagen zur Verfügung stellen würden.

Link zum Artikel "Bausteine für die Ahnenforschung"

Anmeldung

Wer ist online?

Heute 127

Gestern 425

Woche 1.107

Monat 1.882

Insgesamt 438.228

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.