Archivarbeit Laien leicht gemacht

Orientierungskurs "Suchen - Finden - Arbeiten" im Stadtarchiv

Das Stadtarchiv wird auch als "Gedächtnis der Stadt" bezeichnet. Es bewahrt nicht nur die ältesten Urkunden, sondern auch aktuelle Fotos, Plakate  und Zeitungen auf.  Vor allem die Stadtverwaltung, aber auch Münsters Schulen und  Privatpersonen geben ihre nicht mehr benötigten Dokumente zur Aufbewahrung an das Archiv in der Speicherstadt.

Archivarbeit leicht gemacht: "Suchen, Finden, Arbeiten" heißt der Orientierungskurs für interessierte Laien am Montag, 9. November, von 10 bis 16 Uhr. Gibt es Unterlagen zu den Vorfahren meiner Familie? Wie arbeite ich mit Textquellen? Praxisnahes Anleiten zur Recherche steht bei diesem Angebot für Einsteiger ganz oben. Für manch einen ist das Lesen der alten deutschen Schrift schwierig. Auch dazu gibt es Tipps und Hinweise.  Bei diesem eintägigen Seminar veranschaulichen die Archivmitarbeiterinnen die Aufgaben eines Archivs und zeigen, wie man dort arbeiten kann.

Im Stadtarchiv gibt es einen Lesesaal, in dem die Schrift- und Bilddokumente benutzt werden können. Zur Erforschung der Familiengeschichte bewahrt das Archiv die älteren Register aus dem Standesamt und Einwohnermeldebücher.

Info: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung gebeten:
Telefon  02 51/ 4 92-47 03 oder
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Stadtarchiv Münster, An den Speichern 8.

Anmeldung

Wer ist online?

Heute 125

Gestern 425

Woche 1.105

Monat 1.880

Insgesamt 438.226

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.