Aufbau eines "Scan-on-demand"-Services
Das Stadtarchiv Münster bereitet einen neuen Service für Benutzerinnen und Benutzer vor. Das neue Serviceangebot wird ermöglicht durch Fördermittel in Höhe von 45.000 Euro aus dem Förderprogramm "WissensWandel". Damit soll die gezielte Digitalisierung von Archivgut im Rahmen eines Scan-on-Demand-Service eingeführt werden.
 
Nach der Komplett-Digitalisierung von einzelnen Archivalien wird ihre Online-Nutzung über das Portal NRW.Archive möglich. Mit dem neuen Angebot lassen sich gezielt die Auswirkungen und Einschränkungen der Archivnutzung in der Corona-Pandemie ausgleichen. Ziel ist es, die Menge an digital im Portal Archive.NRW verfügbaren Archivalien zu erhöhen. Mit dem Fördergeld wird das digitale Serviceangebot des Stadtarchivs erheblich erweitert.
 
Ein Spezialscanner und Hilfskräfte, die die geplante Digitalisierung auf Bestellung und technische Arbeiten im nächsten halben Jahr unterstützen, sollen davon bezahlt werden. Darüber hinaus soll ein Teil der im Lesesaal üblichen Beratung ins Internet verlagert werden. Eine Projektkraft wird Erläuterungstexte zu historischen Quellengruppen formulieren und Fragen beantworten.
 
Während der Projektlaufzeit und darüber hinaus ist jederzeit ein herkömmlicher Archivbesuch weiterhin möglich.

 
Ein Video über dieses Projekt kann auch hier abgerufen werden:

Anmeldung

Wer ist online?

Heute 171

Gestern 371

Woche 542

Monat 5584

Insgesamt 214967

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.