bis zurück in den Dreißigjährigen Krieg
Mitten während des 30-jährigen Krieges, im Jahre 1620, wurde Johann Hying in Nichtern geboren – der erste dieses Namens.

So viel ist überliefert. Damit gehört die Familie Hying zu den ganz alteingesessenen in der Grenzgemeinde. Inzwischen gibt es die Hyings bereits in der zwölften Generation. Im Februar 2011 hat das erste offizielle Sippentreffen im Burghotel Pass stattgefunden. Nun, am vergangenen Sonntag an gleicher Stelle, das zweite. Und dazu waren auch wieder rund 60 Hyings aus der gesamten Region gekommen. Um den Fortbestand der Sippe muss man sich offenbar keine Sorgen machen. (beining)

 

Münsterland Zeitung 24.02.2016

Anmeldung

Wer ist online?

Heute 18

Gestern 72

Woche 18

Monat 1.185

Insgesamt 440.688

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.