Seit dem 5. Februar 2016 steht bei MyHeritage Version 8 des Family Tree Builder (FTB) zum Download bereit. Version 8 ähnelt in Optik und Funktionsumfang zwar der Vorversion, wurde aber während der zurückliegenden zwei Jahre vollständig neu entwickelt. Nach Angabe von MyHe-ritage ist der FTB durch diese Neuentwicklung sehr viel schneller und leistungsfähiger geworden, selbst bei großen Familiendateien von bis zu hunderttausend Personen.

Erreicht wird dies dadurch, dass beim Öffnen eines Pro-jektes nicht mehr wie bisher alle Projektinformationen in den Speicher geladen werden, sondern nur diejenigen, die gerade notwendig sind.

FTB speichert Familiendateien nun unter dem Dateiformat .ffb ab. Projekte, die mit vorheri¬gen Programmversionen erstellt wurden, können ebenso importiert werden wie GEDCOM-Dateien und auch Da¬teien von anderen Programmen (wie z. B. Family Tree Ma-ker®). Familiendateien, die mit Version 8.0 erstellt werden, lassen sich mit Vorversionen allerdings nicht öffnen.
Neu ist, dass alle Änderungen der Datei nun automa¬tisch abgespeichert werden, ohne dass auf eine Schaltfläche „Speichern" geklickt werden muss. Dadurch wird die Ge¬fahr eines Datenverlustes minimiert.
MyHeritage verspricht in seinem Blog, mit dem FTB auch zukünftig eine mächtige Desktop-Software zur Ver¬fügung zu stellen, die über eine synchronisierende Schnitt¬stelle das Onlinestellen von Daten und die Zusammenar¬beit mit Forscherkollegen erlaubt sowie einen Zugang über mobile Endgeräte.  
(Text: Magazin - Computer Genealogie)

http://blog.myheritage.de/2016/02/ftb8/

Anmeldung

Wer ist online?

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions